Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies
und der Datenschutzerklärung zu.

Anwendungsbereiche:    Depressionen (besonders vom Herbst/Wintertyp)
                                         Leistungsabfall
                                         Störungen im Tag/Nachtrhythmus
                                         Bestimmte Arten von Schlafstörungen

Zeitaufwand: 4 x wöchentlich 30 Minuten
Kosten: 5€ pro Sitzung

Ablauf: Sie sitzen in ca. 40 cm Abstand zur Lampe (10.000 Lux) und können dabei auch lesen, ca. einmal pro Minute sollten Sie direkt für einige Sekunden in die Lichtquelle blicken.
Nach 5 Sitzungen erfolgt eine ärztliche Kontrolle – bei dieser wird das weitere Vorgehen gemeinsam besprochen. An den behandlungsfreien Tagen sollten Sie sich mindestens eine Stunde im Freien aufhalten.

Nebenwirkungen: Selten können Kopfschmerzen, Augenbrennen, Gereiztheit auftreten. In diesen Fällen lohnt sich ein Behandlungsversuch mit einer kürzeren Bestrahlungsdauer.

Wirkmechanismus: Bei verringertem Lichteinfall wird im Körper u.a. vermehrt Melatonin produziert – ein Hormon, das für das Schlafbedürfnis zuständig ist. Ein erhöhter Melatoninspiegel kann zu Störungen des Wohlbefindens bis hin zur Depression führen. Durch die Lichttherapie wird Licht über die Netzhaut des Auges aufgenommen und die Melatonin-Sekretion vermindert.

Vorsicht ist geboten bei bestimmten Erkrankungen des Gehirnes und der Augen
(Im Zweifelsfall bitte beim Augenarzt nachfragen)